TOPOS Interim Management

Interim

Management

Was ist Interim Management?

Kurz: Unterstützung durch Manager auf Zeit. Interim Management beschreibt den zeitlich befristeten Einsatz von selbständig tätigen Managern in einem Unternehmen. Üblicherweise sind dies 3 bis 18 Monate. In der Regel tragen sie unternehmerische Verantwortung in einer Führungsposition der ersten oder zweiten Ebene.

 

Interim Manager werden in unterschiedlichen Situationen und Aufgabengebieten eingesetzt. Sie sind gefragt, wenn schnell eine unvorhergesehene Vakanz überbrückt werden muss, zusätzliche Ressourcen gebraucht werden, um eine wichtiges Projekt zum Erfolg zu führen oder die richtige Persönlichkeit und Expertise in einer Krisen- oder Veränderungssituation fehlt. Oft werden sie von Unternehmensleitungen engagiert, wenn es darum geht, eine unliebsame Umstrukturierung oder auch die Schließung und Abwicklung eines Unternehmens zu übernehmen.

 

Sie verlassen das Unternehmen oder die besetzte Position in der Regel wieder, sobald ein Projekt abgeschlossen oder das Problem gelöst ist.

Interim Management bietet klare Vorteile:

Kurzfristige Verfügbarkeit

Zusätzliche Ressourcen

Fundierte Branchenexpertise

Externes Fachwissen, das im Unternehmen verbleibt

Langjährige Führungs- und Projektmanagementerfahrung

Unternehmenspolitische Unabhängigkeit

Keine Fixkosten für Gehälter, transparente Honorare auf Tagesbasis

Kurze Einsatzbeendigungsfristen

Sie suchen einen Interim Manager?

Nutzen Sie unser Netzwerk!

Wir finden für Sie hoch spezialisierte Interim Manager mit langjähriger Branchenerfahrung, um Ihnen möglichst schnell und effizient in einer Engpass- oder Krisensituation zu helfen. Unsere Arbeit beginnt mit einem ausführlichen Projektbriefing. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten die TOPOS Personalberater das erforderliche Profil. Unsere erfahrenen Research Consultants sondieren die für Ihre Aufgabenstellung passenden Interim Manager und prüfen die Verfügbarkeit.

 

In der Regel können wir bereits nach wenigen Tagen eine Auswahl verfügbarer Kandidaten präsentieren, um die bestehende Managementlücke schnell zu schließen. Ihr TOPOS Berater ist dabei eng an ihrer Seite und kümmert sich um die notwendige Vertragsgestaltung für das Projekt. Sie erhalten dabei von Anfang an eine transparente Kostenkalkulation auf Tagessatzbasis. Auch während der Projektphase ist Ihr TOPOS Consultant ständig ansprechbar und begleitet den Einsatz unserer Interim Manager in Ihrem Unternehmen.

 

Unser über mehr als drei Jahrzehnte gewachsenes Kandidaten-Netzwerk ermöglicht es, in kürzester Zeit den optimal passenden Top-Manager für einen speziellen Bedarf oder ein konkretes Projekt identifizieren und präsentieren zu können. Über TOPOS haben unsere Kunden zielgenauen Zugriff auf über 2.500 Manager aller Ebenen, Expertisen, Branchen- und Projekterfahrungen. Im konkreten Projekt setzten wir nur strategisch und operativ starke Manager ein, die über einschlägige Erfahrungen aus vergleichbaren Situationen verfügen und in der Umsetzung überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt haben.

 

Wie können wir Sie unterstützen? Sprechen Sie uns an!

Berufsbild Interim Manager

Während Manager auf Zeit früher in eine Position irgendwie „reingerutscht“ sind, ist Interim Management heute ein eigenes professionelles Berufsbild und hat sich in den vergangenen Jahren in Deutschland zu einem probaten Mittel entwickelt, Herausforderungen in Projekt-, Übergangs- oder Krisensituationen erfolgreich zu meistern.

 

Interim Manager sind heute weit mehr als eine Notlösung oder reine Lückenfüller. Sie haben in der Regel über viele Jahre Führungserfahrung gesammelt, verfügen über ausgewiesene Branchenexpertise und haben im besten Sinne Macher-Qualitäten. Ihre Aufgabe ist die schnelle und klare Analyse, zielorientierte Führung sowie pragmatische Problemlösung. Interim Manager bringen Menschen und Prozesse in Bewegung und sind als externe Manager in der Lage, unbelastet von ‚Altlasten‘ und Unternehmensstrukturen zu agieren.

Typische Einsatzgebiete

von Interim Managern

  • Changemanagement – Unterstützung in herausfordernden Unternehmenssituationen
    Im Falle von Management- oder Transformationsprozessen sind notwendige personelle Ressourcen häufig im Tagesgeschäft eingebunden oder es mangelt an Erfahrung und Expertise, um geeignete Strategien zu entwickeln und erfolgreich zu implementieren. Hier ist der kurzfristige Zufluss externer fachlicher Kompetenz und persönlicher Fähigkeiten erforderlich, um die richtigen Schritte einzuleiten und gegebenenfalls Widerstände im Unternehmen abzubauen.

 

  • Sanierung und Restrukturierung – Interim Manager kennen sich mit Krisen aus
    Krisenzeiten im Unternehmen sind häufig mit harten Einschnitten sowie strukturellen und personellen Veränderungen verbunden. Hier helfen externe Manager nicht nur mit Restrukturierungs- und/oder Sanierungserfahrung, sondern auch mit einer objektiven unbelasteten Außensicht. Ziel eines solchen Interim Management Einsatzes ist es, das Unternehmen strategisch neu auszurichten und es zukunftsfähig wieder zu verlassen.

 

  • Projektarbeit – effektive Problemlösung bei anspruchsvollen Aufgaben
    Neben der Ressourcenschonung oder der Unabdingbarkeit, externes Know-how ins Haus zu holen, ergibt eine Festanstellung bei kürzeren, klar umrissenen Projekten oft keinen Sinn. Die interimistische Besetzung von Positionen ist in diesen Situationen daher das Mittel der Wahl. Gegenüber festangestellten Managern haben Manager auf Zeit zudem häufig den Vorteil der stärkeren Ergebnisorientiertheit, ein Motivationsplus und eine unbefangene, objektive Sicht auf das Unternehmen.

 

  • Vakanzen – Überbrückung von kurzfristigen Engpässen
    Managementengpässe entstehen aus den unterschiedlichsten Gründen: Krankheit, Sabbatical oder das unerwartete Ausscheiden eines Managers sind nur einige Beispiele. Bis eine dauerhafte Lösung gefunden ist, gilt es, kurzfristig den reibungslosen Unternehmensbetrieb mit Hilfe eines qualifizierten Interim Managers zu gewährleisten.

Interim Manager oder

Chief Restructuring Manager?

Der Begriff des Chief Restructuring Officers, oder kurz CRO, begegnet uns heute im Kontext von Interim Management immer häufiger. Vielfach wird der CRO sogar mit einem Interim Manager gleichgesetzt. Und dafür spricht tatsächlich einiges: CRO und Interim Manager kommen beide von außen in ein Unternehmen und übernehmen in der Regel für eine befristete Zeit Aufgaben auf Managementebene.

 

Es gibt gravierende Unterschiede

Interim Manager übernehmen Führungsfunktionen losgelöst von der wirtschaftlichen Situation eines Unternehmens, zum Beispiel im Rahmen einer kurzfristigen Vakanz oder zur Durchführung eines zeitlich befristeten Projektes. CRO kommen dagegen zum Einsatz, wenn sich ein Unternehmen in einer ausgeprägten Krisensituation befindet und nur noch eine fundierte Restrukturierungsmaßnahme helfen kann, den Fortbestand des Unternehmens zu sichern. Dazu wird häufig auf externe Spezialisten zurückgegriffen, zum einen da das Ausmaß einer Krise aus der Innenansicht oftmals unterschätzt wird, zum anderen um zu gewährleisten, dass ausnahmslos alle Schwachstellen ohne Rücksicht auf persönliche Befindlichkeiten oder Eigeninteressen aufgedeckt werden.

 

Ein CRO braucht Krisenerfahrung und generalistische Kompetenz

Während für Interim Manager die Branchenexpertise von stärkerer Relevanz ist, muss der CRO in erster Linie Krisenerfahrung, unternehmerisches Verständnis und generalistische Kompetenzen mitbringen. In der Regel ersetzt er den Geschäftsführer oder wird Teil der Geschäftsführung bzw. des Vorstands und erhält neben dem Restrukturierungsmandat auch weitreichende Umsetzungsbefugnisse.

 

Um die meist nicht sonderlich populären Maßnahmen umsetzen zu können, muss er auf vielen Ebenen überzeugen und bei allen Beteiligten Akzeptanz schaffen. Dafür sind soziale Kompetenzen und kommunikative Fähigkeiten erforderlich. Da dennoch von internen und externen Restwiderständen auszugehen ist, sind Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit ebenfalls unabdingbar.

 

Die Einsatzdauer eines CRO variiert je nach Unternehmenssituation von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren. Ist der Turnaround geschafft und das Unternehmen wieder zukunftsfähig aufgestellt, wird der CRO das Unternehmen wieder verlassen und an anderer Stelle seine Wirkung entfalten.

Sie möchten als

Interim Manager arbeiten?

Dann senden Sie uns bitte Ihren ausführlichen Lebenslauf per E-Mail an: info@topos-interim.de