Personalberatung

Tourismus & Freizeit

Diversifizierung, Nachhaltigkeit, Digitalisierung: Wichtige Trends auch in Tourismus und Freizeit

Vor dem Hintergrund einer weltweit wachsenden Mittelschicht sind immer mehr Menschen Teil der globalen Reisegesellschaft. Reiseveranstalter, Hotels, Tourismusorganisationen, Fluggesellschaften, Autovermietungen und auch Event- sowie Freizeitveranstalter müssen sehr diversifizierte Wünsche der Kunden erfüllen und sich mit immer neuen Trends auseinandersetzen: Hohe Erlebnisdichte in Kombination mit Fernreisen, Kurztrips in urbane Zentren, eher regional orientierter und entschleunigter Tourismus oder ein verändertes Freizeitverhalten, das körperliche Fitness und Gesundheitsvorsorge verstärkt in den Fokus rückt – dies sind nur einige der Themen, denen die Organisationen der Branche langfristig mit adäquaten Konzepten begegnen müssen.

 

Gleichzeitig ist ein kollektives Umweltbewusstsein gewachsen, das zeitgemäße umweltverträgliche Angebote erwartet und nachfragt. Die Beachtung des eigenen ökologischen Fußabdruckes bei der Auswahl des Reisezieles und -weges sowie die Prüfung von beispielsweise Hotelanbietern hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit im Wirtschaften und der Unterstützung der Menschen vor Ort sind Aspekte, die heutige Urlaubsentscheidungen mit beeinflussen.

 

Neben der Diversifizierung der Urlauberwünsche und der Entwicklung ökologisch verträglicher Angebote spielt die Digitalisierung auch im Tourismus und Freizeitsektor eine wichtige Rolle. Mit Einzug digitaler Werkzeuge hat sich die Art des Reisens und der Freizeitgestaltung tiefgreifend verändert. Dies gilt nicht nur für das Buchungs- und Informationsverhalten im Vorfeld einer Reise oder eines Events, sondern auch für smarte Technologien als ständige Begleiter. Dies erfordert von Touristik- und Freizeitunternehmen intelligente Kommunikationssysteme und immer neue Services, um das individuelle Kundenerlebnis zu optimieren.

Spitzenkräfte für die Tourismus- und Freizeitbranche – neue Anforderungen im Recruiting durch die Corona-Pandemie

Die langfristigen Trends werden durch die Folgen der Corona-Pandemie massiv beeinflusst. Neben tiefgreifenden Veränderungen in den Reisegewohnheiten stehen Zusammenschlüsse im Luftfahrtsektor, bei Hotelketten und Tourismusunternehmen im Raum, die die Machtverhältnisse in der Reisebranche neu ordnen werden. Dies schlägt sich ebenfalls in neuen Recruitinganforderungen und den nachgefragten Kandidatenprofilen nieder, egal ob Führungskraft oder Spezialist.

 

Gerade in herausfordernden Zeiten werden Spitzenkräfte benötigt, die über detailliertes Branchen-Know-how, digitale Skills sowie serviceorientiertes Denken verfügen – und stets am Puls der Zeit sind. Unsere Headhunter kennen die Herausforderungen, vor denen viele Unternehmen des Tourismus- und Freizeitsektors gerade derzeit stehen, und sind mit den sich permanent ändernden Aufgabenstellungen unserer Mandaten vertraut. Dank ihres tief verzweigten Netzwerkes gewährleisten die TOPOS Berater schnellen Zugang zu herausragenden Führungspersönlichkeiten mit den entscheidenden Fähigkeiten, die Unternehmen in der Branche heute dringend brauchen, um innovative Konzepte zu entwickeln und im Markt erfolgreich zu arbeiten.

Wir beraten:

Tourismusunternehmen

Reise- und Kreuzfahrtveranstalter

Hotel- und Gaststättengewerbe

Kongresszentren

Autovermietungen

Eventveranstalter

Ihre Consultants

Florian Koenen

Florian Koenen

Hamburg

Kontakt   

Tilmann Ulbricht

Tilmann Ulbricht

Stuttgart